FANDOM


Staffel 1Bearbeiten

H2o
Produktionsjahr: 2006-2007

Handlung: In der ersten Staffel werden die drei zu Meerjungfrauen und werden damit konfrontiert, dass sie dies geheim halten müssen.

Zu Beginn der Staffel stranden die beiden Freundinnen Emma und Cleo und ihre neue Mitschülerin Rikki bei einer gemeinsamen Bootstour auf der Insel Mako Island. Sie gelangen in einen Kratersee (Mondsee), den sie nur durch tauchen wieder verlassen können. Da Cleo jedoch wasserscheu ist, brauchen sie so lange, bis der Vollmond durch den Krater scheint. Am nächsten Tag stellen sie fest, dass sie zehn Sekunden nach Kontakt mit Wasser zu Meerjungfrauen werden, und sich erst wieder zurückverwandeln, wenn sie trocken sind.

In den folgenden Folgen stellen die drei fest, dass jede von ihnen eine besondere Fähigkeit besitzt: Cleo kann Wasser in jede erdenkliche Form bringen, Emma kann Wasser gefrieren lassen und Rikki kann es erhitzen. Obwohl sie beschließen, dies geheim zu halten, erfährt Lewis, der Freund von Cleo, dass sie Meerjungfrauen sind.

Ab Folge vier taucht Louise Chatham auf und macht Andeutungen über die drei. In Folge sieben werden sie von ihr davor gewarnt, in den Vollmond oder seine Spiegelungen zu blicken. Sie stellen fest, dass sie sich sonst den Rest des Tages seltsam verhalten.

Im weiteren Verlauf der Staffel taucht Dr. Linda Denman, eine Meeresbiologin, auf, bei der Lewis versehentlich eine Probe von Cleo liegen lässt. Dr. Denman stellt fest, dass sie sich bei Kontakt mit Wasser in eine ganz andere Probe verwandelt. Lewis kann jedoch dafür sorgen, dass sie wieder abreist, ohne die Hintergründe der Probe zu erfahren.

Die Serie dreht sich nun um kleinere Nebengeschichten und hin und wieder um den Vollmond. In Folge 13 muss Emma den arroganten Geschäftsmannssohn Zane aus dem untergehenden Boot Miss Chathams retten, wobei er ihren Fischschwanz erkennen kann. Im weiteren Verlauf der Staffel sucht und findet Zane immer wieder Hinweise, die auf eine Existenz von Meermenschen hindeuten. Gleichzeitig freundet er sich mit Rikki an, obwohl Miss Chatham sie eindringlich davor warnt. Die drei Freundinnen finden heraus, dass Miss Chatham zusammen mit ihren Freundinnen Gracie und Julia vor 50 Jahren ebenfalls dort zu Meerjungfrauen geworden sind und bekommen von ihr ihre Erinnerungsstücke in Form je eines Anhängers.

Gegen Ende der ersten Staffel taucht Dr. Denman zu Fischzählungsforschungen wieder auf. Zane überredet sie, auch nach Hinweisen auf Meerjungfrauen zu suchen. Dabei entdeckt und erkennt sie die drei als Meerjungfrauen auf einer Kamera. Durch die Freundschaft zwischen Rikki und Zane werden Emma, Rikki, Cleo und Lewis zwar indirekt gewarnt, dennoch gelingt es Dr. Denman ,die vier einzusperren, um Emma, Rikki und Cleo als Meerjungfrauen wissenschaftlich zu untersuchen. Als Zane erfährt, dass eine der Meerjungfrauen Rikki ist, hilft er ihnen zu entkommen. Miss Chatham legt ihnen nahe, ihr Meerjungfrauendasein bei einer Mondfinsternis (Hinweis: das ist keine Sonnenfinsternis, auch wenn es optisch eher danach aussieht!) aufzugeben, um kein wissenschaftliches Interesse auf sich zu ziehen. Um den geplanten Zweck nicht zu gefährden, verheimlicht sie ihnen, dass diese Wirkung nur für zwölf Stunden anhält. Dr. Denman bekommt mit, dass die drei ihre Kräfte aufgeben wollen, kann es allerdings nicht verhindern und reist daher ab, ohne die Ergebnisse zu veröffentlichen.

Die Staffel endet damit, dass sich Zane und Rikki trennen und die drei anschließend herausfinden, dass ihre Kräfte immer noch existieren.

Staffel 2Bearbeiten

Timthumb
Produktionsjahr: 2007-2008

Handlung: In der zweiten Staffel geht es hauptsächlich um Charlotte, die Lewis und dem Geheimnis der drei Meerjungfrauen immer näher kommt. Außerdem kämpft sie, wegen Lewis, gegen das Trio, vor allem jedoch gegen Cleo.

Zu Beginn der zweiten Staffel geraten Emma, Cleo und Rikki unter Vollmondeinfluss und schwimmen nach Mako Island, wo sie stärkere Kräfte erhalten: Cleo kann nun auch den Wind kontrollieren, Emma kann nun auch trockene Sachen gefrieren lassen und Rikki kann Feuer erzeugen. Als sie am nächsten Morgen jedoch nicht mehr unter Vollmondeinfluss stehen, müssen sie feststellen, dass sie ihre Kräfte nicht mehr richtig dosieren können.

Kurz darauf lernen die Freundinnendie neue Mitschülerin Charlotte kennen und holen sich von ihr Anregungen, die sie auf ihre Kräfte übertragen können. Lewis versucht Cleo beim Üben zu unterstützen, diese empfindet dies jedoch eher als erdrückend, sodass sich die beiden trennen.

In der dritten Folge taucht Zane wieder auf. Er geht nach wie vor davon aus, das die drei ihr Meerjungfrauendasein aufgegeben haben. Während er versucht, wieder eine Beziehung zu Rikki aufzubauen, stellt er schnell fest, dass sie immer noch ihre Kräfte besitzt. Tatsächlich kommen die beiden wieder zusammen.

Lewis belastet die Trennung von Cleo. Dennoch trifft er sich oft mit Cleo und den anderen. Charlotte zeigt sich ihm gegenüber hilfsbereit und kommt damit langsam Lewis näher. Auch Cleo kommt mit der Trennung nicht ganz zurecht, so dass sie sehr schnell ein ausgeprägtes Misstrauen gegenüber Charlotte entwickelt.

Während Emma und Cleo in gewöhnlichen Einfamilienhäusern und Zane mit seinem Vater in einem deutlich teureren Gebäude lebt, erfährt man über den Wohnort von Lewis und insbesondere von Rikki zunächst nichts. In Folge 8 wird deutlich, dass weder Lewis noch Cleo und Emma ihre Adresse kennen. Zane gegenüber deutet sie sogar eine falsche Adresse an. Dies liegt daran, dass sich Rikki für ihr Zuhause schämt, denn sie lebt, seit ihre Mutter die Familie verlassen hat, mit ihrem Vater in einem Wohntrailer. Zane gibt daraufhin Emma und Cleo zu verstehen, dass Rikki ihm unabhängig von ihren Wohnverhältnissen viel bedeutet, er mit ihr zusammen ist und weiß, dass sie noch immer Meerjungfrauen sind, sodass am Ende der Folge Rikki mit Selbstvertrauen den anderen ihren Wohnort zeigt. Als drei Folgen später bei dessen Finanzierung Schwierigkeiten bekannt werden, ist ihr Stolz so groß, dass sie auf alle Fälle alleine das notwendige Geld verdienen will. Dies führt zu Spannungen zwischen den Freundinnen, bis Rikki schließlich bei einem Unfall an körperlicher Erschöpfung kollabiert.

In Folge 9 trifft Emma den Reitlehrer Ash, der sie so sehr beeindruckt, dass sie sich schnell gegenseitig verärgern. In Folge 14 übernimmt Ash als junger Supervisor das Juice Net Café, Emmas Arbeitsplatz und häufiger gemeinsamer Treffpunkt der Freunde. Sofort kommt es zwischen den beiden wieder zu Spannungen, bis Ash Emma nach einem Missverständnis entlässt. Bald darauf erkennt Ash es als solches, stellt sie wieder ein und freundet sich mit ihr an. Die beiden kommen sich näher, wobei sich Emma gegen den Vorschlag wehrt, Ash das Meerjungfrauengeheimnis zu erzählen.

In Folge 19 taucht Max Hamilton auf. Er war der Freund von Gracie, die sich als Charlottes Großmutter herausstellt, und übernahm im Verband von Louise, Gracie und Julia eine ähnliche Stellung wie Lewis. Er rät Lewis dazu, zu Cleo zu stehen und gibt ihm eigene Forschungsergebnisse um Lewis die Lösung ungelöster Fragen bezüglich der Meerjungfrauen zu ermöglichen. Da Charlotte gegenüber dem Trio inzwischen genauso misstrauisch ist, wie Cleo gegenüber Charlotte, verschafft sie sich Zugang zu den Forschungsergebnissen und erfährt von dem Geheimnis der Meerjungfrauen.

Charlotte ist nun überzeugt, dass Lewis Cleo mehr mag als sie und dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Cleo eine Meerjungfrau ist. Nach einem Streit mit Lewis fährt sie bei Vollmond zum Mondsee und badet absichtlich darin, so dass sie ebenfalls zur Meerjungfrau wird.

Nachdem die drei erkennen, das Charlotte eine Meerjungfrau ist, geben sie ihr eine Chance, sie in ihre Gemeinschaft aufzunehmen. Dennoch schaffen es die drei nicht, ein Vertrauensverhältnis zu ihr aufzubauen. Insbesondere Rikki stemmt sich gegen ein freundschaftliches Verhältnis mit Charlotte. Zudem müssen die drei feststellen, dass Charlotte alle drei Kräfte besitzt. Diese setzt sie des Weiteren auch offensiv gegen Leute ein, die sie ärgern, und schließlich auch gegen Rikki, Cleo und Emma, denen sie sich überlegen fühlt.

Schnell entwickelt sich die Serie zu einem Streit zwischen den alten und der neuen Meerjungfrau in dem Lewis nur noch zu einem Spielball wird und selbst die Kämpfe zwischen den beiden Gruppen kaum noch mitbekommt.

Lewis wird erst misstrauisch, als Charlotte Cleo ihren Anhänger abnimmt und Lewis gegenüber erklärt, sie hätte ihn ihr geschenkt. Cleo fühlt sich dadurch alleingelassen. Als sie zudem noch Stress in ihrer Familie bekommt, sendet sie einen Hilferuf an Lewis und flieht nach Mako Island. Nachdem Lewis erkennt, dass Charlotte mithilfe von Intrigen jeglichen Kontakt zu Cleo unterbinden will, bricht er die Beziehung zu ihr ab und sucht nach Cleo, so dass die beiden wieder zusammenkommen.

Charlotte ist nun verärgert. Zudem steht für sie der erste Vollmond an. Max warnt Lewis, dass eine besondere Planetenkonstellation (50-Jahre-Vollmond) die Wirkung dieses Vollmonds ändert, so dass die Meerjungfrauen ihre Kräfte für immer verlieren, wenn sie bei diesem Vollmond im Mondsee baden. Es wird in der Serie nicht klar, ob sich die vier in dieser Nacht noch kontrollieren können, wenn sie in den Vollmond blicken.

Rikki und Cleo beschließen bei Emma zu übernachten. Charlotte folgt ihnen und greift sie von außen an, indem sie sämtliches Wasser im Haus verrückt spielen lässt. Dabei verärgert und verwundert sie Ash, der sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in Emmas Haus eingefunden hat. Er bricht mit Emma, weil sie ihm die Merkwürdigkeiten nicht erklären will. Um Charlotte zu stoppen, lockt Lewis sie nach Mako Island. Da Cleo Lewis nicht mit Charlotte alleine lassen will, folgen die anderen ihr zum Mondsee, wo es dann zu einem offenen Kampf zwischen ihnen kommt. Bei diesem Kampf landet Charlotte im Mondsee und verliert dadurch ihre Kräfte.

Am Ende der Staffel gibt Charlotte ihr Werben um Lewis auf und versöhnt sich wieder mit den anderen. Emma zeigt Ash ihr Geheimnis und kommt damit wieder mit ihm zusammen. Damit sind am Ende der Staffel alle drei Meerjungfrauen wieder mit ihrem Freund zusammen.

Staffel 3Bearbeiten

H20-just-add-water-s3-t
Produktionsjahr: 2009-2010

Handlung:In der dritten Staffel geht es im Wesentlichen um die neue Meerjungfrau Bella und um den Wasser-Tentakel.

Zu Beginn der dritten Staffel erfährt man, dass sich Emma auf Weltreise befindet. Außerdem ist der Vollmond für die beiden übrig gebliebenen Meerjungfrauen Cleo und Rikki zunächst nicht mehr gefährlich.

Zane hat (nach einer Idee von Rikki) das leerstehende Juice-Net-Café gekauft und will es zusammen mit Rikki als Rikki’s leiten. Da ihnen der Vollmond keine Probleme mehr macht, setzen sie als Eröffnungstermin den Vollmondtag 7. Februar fest. Doch gummiartig aussehendes Wasser (Tentakel) versucht zunächst Cleo zu attackieren. Als sich Bella, die Sängerin des Cafés, Rikki und Cleo treffen, beobachten die beiden, wie das Wasser Rikki ins Meer zieht, und mit ihr zum Mondsee schwimmt. Cleo springt ebenfalls ins Wasser, um Rikki zu helfen. Bella springt ihr hinterher und gibt sich damit ebenfalls als Meerjungfrau zu erkennen. Bella besitzt ebenfalls eine Fähigkeit, sie kann Wasser in eine gelatineartige Substanz (Glibber) verwandeln, mit dessen Hilfe sie den Tentakel zerstören und Rikki befreien können. Außerdem kann Bella das Wasser erhärten, was sie später nutzt, um einen trockenen Weg durch einen Fluss zu schaffen.

In der Mondseehöhle finden sie den Apnoetaucher Will auf, der in die Höhle getaucht ist, und dort vom Wassertentakel angegriffen wurde. In den folgenden Folgen kommt Will durch seine Nachforschungen bezüglich des Tentakels und weil er sich zeitgleich mit Bella anfreundet dem Meerjungfrauengeheimnis immer näher, bis er es in Folge 62 (Bella) bzw. 64 (Cleo und Rikki) herausfindet. Zeitgleich freundet sich Cleos getrennt lebender Vater mit Sam an.

An Vollmondtagen werden die Mädchen nun immer wieder von dem Tentakel angegriffen. In Folge 58 stellt Lewis fest, dass das Wasser aus Mako Island nun seltsame magische Fähigkeiten besitzt.

In Folge 59 taucht Sophie, die Schwester von Will auf. Sie ist die Tauchtrainerin von Will, und bekommt mithilfe von Intrigen einen Job im Café. In Folge 65 bekommt Lewis ein Stipendiumals Meeresbiologe in Amerika und zieht daher dorthin.

Während die Mädchen kleine Kristalle finden, die sie nun, als Ersatz für die bisherigen Anhänger, tragen, beginnt Sophie sich im Café hochzuarbeiten und Zane zu umgarnen. Schließlich trennt sich Rikki von ihm. Will ist von dem harten Training genervt und beschließt seine Taucherkarriere aufzugeben.

Rikki beginnt den Tentakel nicht mehr als Feind zu verstehen, sondern als eine Art Freund, der ihnen etwas sagen will. Die Freunde finden heraus, dass die Kristalle, die sie als Anhänger nutzen, Mondlicht speichern und damit eine große magische und magnetische Wirkung haben. In Folge 74 überzeugt Rikki die anderen schließlich, sich vom Tentakel einfangen und nach Mako Island bringen zu lassen. Der Tentakel zeigt ihnen eine Art Film, in dem sie einen Kometen sehen. Nachdem der Film zunächst abbricht, als Zane und Will im Mondsee auftauchen, gelingt es den dreien in Folge 77 den ganzen Film zu sehen, indem sie durch ihre Kristalle einen Vollmond simulieren. Er zeigt, dass ein Komet auf der Erde einschlagen und große Verwüstungen anrichten wird.

Derweil steckt das Café in großen finanziellen Schwierigkeiten. Sophie überredet Zane, Ryan, einen Gesteinsexperten, der wertvolle Kristalle auf Mako Island vermutet, zu finanzieren, um das Café so zu retten. Dabei sprengt Ryan den Mondsee auf Mako Island. Er bleibt zwar begehbar, verliert dadurch jedoch seine magischen Fähigkeiten.

Da ihnen die magischen Fähigkeiten des Mondsees nun nicht mehr zur Verfügung stehen, müssen Bella, Rikki und Cleo ihre eigenen Fähigkeiten nutzen, um den Kometen an der Erde vorbeizulenken. Sie erzeugen eine Säule aus Wasser und Blitzen, die den Kometen schließlich umlenkt.

Die Serie endet für Bella, Rikki und Cleo mit einem erfolgreichen Schulabschluss, sowie mit einigen vagen Aussagen: Sophie deutet an, sich zurückzuziehen, die Beziehung zwischen Zane und Rikki scheint sich zu verbessern und Lewis taucht überraschend bei der Abschlussfeier auf, offenbar aufgrund von Cleo.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki